Offene Technologien

Offene Technologien

HTML – Hypertext Markup Language

HTML-basierte Technologien. Dadurch ist es möglichen, scorio.com überall zu nutzen, wo es einen Web-Browser gibt. scorio.com läuft einfach in jedem Browser unabhängig von Betriebssystem und Gerät. Andere Technologien, die zusätzliche Softwareinstallationen  notwendig machen werden nach Möglichkeit gemieden. scorio.com ist für HTML5 entwickelt worden. Wir testen unsere Anwendung primär mit Firefox, Internet Explorer (ab IE8), Safari und Safari Mobile auf den Plattformen Windows, Linux, MacOS und iPad. Aber auch mit andere Browsern und Plattformen kommt scorio.com gut zu recht. Wir wollen HTML5 zukünftig richtig ausreizen und wünschen Microsofts IE9 die rasche Ablösung seiner Vorgängerversionen.

 

PDF – Portable Document Format

Noten können im Portable Document Format (PDF-Format) einfach gespeichert, weitergegeben und überall problemlos ausgedruckt werden.

 

CC - Creative Commons

Mit Creative Commons Lizenzen (CC-Lizenzen) können Noten auf einfache Weise mit einer international verbindlichen und anerkannten Regelung zu den Urheberrechten veröffentlicht werden. Das schafft Rechtssicherheit sowohl für denjenigen, der Noten veröffentlicht, als auch für diejenigen, die sie benutzen wollen. Mit CC-Lizenzen legt der Herausgeber mit einem klaren System fest, wie die Noten weitergegeben werden dürfen, ob Dritte das Werk bearbeiten dürfen oder ob eine kommerzielle Nutzung möglich oder ausgeschlossen ist.

 

MusicXML – Extendable Markup Language for Music Notation

Durch den Import und Export von Musikstücken mit  MusicXML eröffnet sich die Freiheit, auch andere Werkzeuge für die Bearbeitung und Erstellung von Noten neben scorio.com zu verwenden. MusicXML hat sich weltweit als Standard zum Austausch von Noten etabliert und wird von allen führenden Notationsprogrammen für den Im- und Export unterstützt.

 

MIDI-Dateien - Musical Instrument Digital Interface Files

Um sich einen Eindruck von Klang der Noten zu verschaffen, erzeugt scorio MIDI-Dateien. MIDI-Dateien sind aufgrund ihres speziellen Formats sehr klein und so, bestens für eine schnelle akustische Kontrolle von Noten geeignet. MIDI-Dateien werden von zahlreichen Notations- und Sequencer-Programmen als Im- und Exportformt unterstützt.

 

GWT - Google Web Toolkit

Die anspruchsvolle grafische Oberfläche des Noteneditors und der Notensuche werden mit GWT, dem Google Web Toolkit, entwickelt. GWT-Anwendungen werden in reinem Java geschrieben, aus dem hocheffizienter, portabler JavaScript-Code erzeugt wird. Das bringt den von grafischen Betriebssystemen gewohnten Bedienkomfort in alle aktuellen Web-Browser.

 

Liferay

scorio nutzt die Community Software Liferay als Rahmen für die Einbindung dieser Module.